Neues vom Hochsitz

Haloa!

Pünktlich zum bevorstehenden Weihnachtsfest bot es sich an, mit Herrn Tünnes nochmals den Wald zu besuchen. Wie üblich kam dabei ein kleiner Klön zustande, den Herr Tünnes in altbekannter Weise ins Netz gestellt hat.

Man findet das fragwürdige Ergebnis wie gewohnt auf ndkb.de

TJ.

 

Cachelegeerlaubnispauschalkriterium – Mindestfundzahl

Haloa!

Neulinge haben es schwer, ob im Straßenverkehr, im Beruf oder bei der Dosensuche. Was waren das noch Zeiten, als der erste Cache gelegt wurde. Dave hatte nichts außer einer Idee. Er hatte keinerlei „Erfahrung“. Es gab (noch) keine Regeln, keinen Widerspruch, keine Besserwisser und plötzlich lag er da, der erste Cache. Einfach so.

Zwar teilte Dave seine Vorstellung, wie man mit dem Cache und seinem Inhalt umzugehen hatte, doch war das nicht sonderlich kompliziert. Zumindest dachten das einige andere und taten es Dave nach.

Nun sind 14 Jahre ins Land gezogen, aus wenigen Geocachern wurden viele und nebenbei wuchs ein Regelwerk (die „Guideline“) mit; zwar nicht in dem Maße, wie im Straßenverkehr, doch offensichtlich so, dass sie mittlerweile den einen oder anderen neuen potentiellen Dosenleger gänzlich überfordert, sofern er überhaupt das Interesse dafür aufbringt, sich damit auseinander zu setzen.

Da Wissensdefizite offenbar durch Erfahrungen ausgeglichen werden können, fordern seit geraumer Zeit immer wieder Hobbykollegen,

weiterlesenCachelegeerlaubnispauschalkriterium – Mindestfundzahl

Alte Sau im alten Dorf – Sättigung

Haloa!

Es gibt tatsächlich noch „grüne Flecken“ auf der Landkarte; d.h. Stellen, an denen die Platzierung eines Geocaches tatsächlich ohne Abstandskonflikt zu materiellen Stationen anderer Caches möglich wäre. Für einige Angehörige der Dosenversteckergemeinschaft offensichtlich ein untragbarer Zustand, sofern man diverse Äußerungen richtig interpretiert und alle anderen Punkte der Spielregel pfleglich ignoriert.

Kaum rückte neulich der Begriff der „Sättigung“ erneut in den Fokus, schwappte eine kaum merkbare Welle der Entrüstung an die Gestade der Geovernetzten und

weiterlesenAlte Sau im alten Dorf – Sättigung

Schrei vor Glück

Haloa!

P1050087-AbendstimmungDie Sonne neigt sich und zaubert herrliche Farben an den Himmel, während unser Automobil stetig Richtung Heinsberg strebt. Eine halbe Stunde später stehe ich vor einem verschlossenen Tor unter einer mächtigen Spinne, die ihr Netz bewacht.

P1050171-TorRechts und links ragen himmelwärts gekrümmte Klauen aus der Wand. In ihren Handflächen lodert Feuer und beleucht die Szenerie mit orange-flackerndem Licht. Seitwärts steht ein wohlbeleibter Ritter. Sein skelettierter Schädel mustert mich und

weiterlesenSchrei vor Glück

Drei

Sonntag, 2:00 Uhr

Wir biegen auf einen Parkplatz ein.
Am Ende steht ein beleuchtetes SUV; die Heckklappe steht offen.
Dahinter wird gerade ein kleiner Tisch aufgebaut.
2 Gestalten sind auszumachen; eine Person platziert gerade einen schwarzen Koffer auf dem Tisch.
Langsam nähern wir uns, harrend der Dinge, die die Nacht für uns bereit halten sollte…

weiterlesenDrei