Defizite in Sachen Event

Haloa!

Wie ich jüngsten Beiträgen in diversen Blogs und Kurznachrichtendiensten indirekt entnehmen konnte, scheint die deutsche Geocaching-Community offensichtliche Wissensdefizite in Sachen Geocaching-Events aufzuweisen. Aus diesem aktuellem Anlass heraus hier mein Versuch, diese auszuräumen, wenngleich ich mir erlaube, nicht auf alle Punkte der Guideline einzugehen.

Event-Geocaches (Geocaching-Events) sollen den sozialen Aspekt der Dosensuche unterstreichen. Geocacher können

weiterlesenDefizite in Sachen Event

Entwurf Landesnaturschutzgesetz NRW

Haloa!

Obwohl wir uns ausgiebig im Podcast über dieses Thema unterhalten haben, habe ich es hier nochmals kurz zusammengefasst; verständlicherweise steht nicht jedem der Sinn nach 104 Minuten Geschwafel aus Dosenhausen, zumal man letzteres weder ausdrucken und textmarkern kann…

Das Betretungsrecht bleibt! – zumindest war das die vielzitierte Quintessenz eines Tweets von Eigengott bzgl. eines Entwurfs des (kommenden) Landesnaturschutzgesetzes NRW, welches das momentan geltende Landschaftsgesetz ablösen soll.

Das bedeutet lt. Gesetzesentwurf, dass in der freien Landschaft das Betreten der privaten Wege und Pfade, der Wirtschaftswege sowie der Feldraine, Böschungen, Öd- und Brachflächen und anderer landwirtschaftlich nicht genutzter Flächen zum Zwecke der Erholung auf eigene Gefahr gestattet ist, soweit sich nicht aus den Bestimmungen des entsprechenden Kapitels oder aus anderen Rechtsvorschriften Abweichungen ergeben.
Für das Betreten des Waldes gelten die Vorschriften des Forstrechts.
Anm.: Betreten ist nicht Befahren!

Aber ist das schon alles? – Nicht wirklich, denn es gibt noch weitere wissenwerte Passagen, die, wie ich finde, auch den einen oder anderen Geocacher interessieren sollten.

weiterlesenEntwurf Landesnaturschutzgesetz NRW

Froschkultur

Geocacher sind ein lustiges Völkchen, auch wenn die Suche nach der Dose vereinzelt ernster genommen wird, als Fußball. Und ein Großteil der Cacher wird mir sicherlich zustimmen, wenn ich schreibe, dass das Hobby zuweilen farbenfrohe Blüten treibt. Aber ist das nicht überall so?

Betrachten wir zum Beispiel die Jägerschaft, die regelmäßig in waidmännischem Grün daherkommt und ihr Heim mit allerlei Trophäen schmückt. Ähnlich der Angler, der die Zähne diverser Fische neben den selbstgemachten Fliegen am Hut oder der Mütze trägt. Sie blicken auf eine jahrzehnte- wenn nicht sogar jahrhundertelange Tradition zurück. Dagegen ist Geocaching quasi noch in seiner Findungsphase und niemand kann sagen woran man in 50 Jahren den traditionsbewussten Dosensucher erkennt – möglicherweise am Frosch.

Ich kann nicht sagen, wann genau es angefangen hat, aber unser definitiv nicht allseits beliebtes Maskottchen ‘Signal’ eroberte die Geocaching-Szene als schleichender Prozess.

weiterlesenFroschkultur

3 Wünsche auf einmal

Haloa!

„Mama, bringst Du mir was mit?“
Wer kennt sie nicht, die Werbung, die Schokolade mit gelbem Inlay anpreist und Kindern drei Wünsche auf einmal erfüllt; was zum Spielen, was Spannendes und was Süßes.

Fakt ist, die Bewegung bekommt allenfalls Mama, die das Objekt der Begierde mitbringt, woraufhin das Kind (meist achtlos) die umhüllende Schokolade herunterschlingt (oder direkt wegwirft), um sogleich das spannende Spielzeug aus dem Inneren in Augenschein zu nehmen.

Da klingt die Dosensucher-Alternative doch gleich besser.
„Mama, kommst Du mit mir mit?“

weiterlesen3 Wünsche auf einmal