Dosenhausen Folge 09b

Dosenhausen – Leichlingen

Ein Parkplatz irgendwo im Nirgendwo am Ende einer Straße, wo sich Fuchs, Hase und Forelle gute Nacht sagen. Dort steht eine Mühle am rinnenden Bach. Vögel zwitschern, der Wind rauscht in den Wipfeln und zuweilen im Mikrofon. Flo und TJ. sitzen (letzterer übrigens verschwitzt, geschunden und zerstochen) in Campingstühlen, das Aufnahmegerät zwischen sich, kritisch beäugt von unzähligen Hunde-, Wander- und Fahrradmuggeln…

weiterlesenDosenhausen Folge 09b

Dosenhausen 09a (Sonderfolge)

Dosenhausen-Losheim und Dosenhausen-Niederdreisbach …

zwei unscheinbare Vororte am Rande der Multi-Großstadt zwischen PET-Metropole und Nano-Nirgendwo irgendwo auf dem Land und im Land – Dosen-Deutschland, um genau zu sein. Dort, quasi relativ zentral in Ortsnähe, sitzen…
… ja wo sitzen sie denn? Und wer überhaupt?

Einerseits sitzen Donnerlotte und TJ. in einem Haus mit Blick auf eine Veranda und die Nachbarbude.
Andererseits sitzen Silke von den Saarkönigen, ihres Zeichens Orgamitglied des Maije im Saarland, mit TJ. auf einer Bank unweit der Abbauaktivitäten des Mega-Events.

weiterlesenDosenhausen 09a (Sonderfolge)

Suse Heul und die Ungerechtigkeit

Haloa!

Suse Heul (Name vom Autor geändert) ist frustriert und erklärt das jedem / egal, ob er es hören oder lesen will.
Sie macht dieses Geocaching, aber nicht das „langweilige“. Döschen hinterm Baum direkt am Weg interessieren sie nicht. Sie muss auf den Baum hinauf, in die Kanalisation hinein und auf den LostPlace. Und weil T5 ihre Passion ist, will sie selbst auch nur solche Dosen legen.

Leider mit Handicap, denn sie wohnt in NRW und damit nimmt ihr vermeintliches Martyrium seinen Lauf.

weiterlesenSuse Heul und die Ungerechtigkeit

Maije im Saarland retrospektiv

Haloa!

Manche Veranstaltungen werfen ihre Schatten voraus, so auch dieses Mega Event. Nachdem ich letztes Jahr auf Zollverein eine Abordnung der Orga kennengelernt und ein Weilchen mit Ihnen gesprochen hatte, stand für mich fest, dass ich nach Losheim fahren würde. „Maijen – Freunde treffen“ steht für mich bei Großveranstaltungen ohnehin im Vordergrund, die Leute waren durchweg sympathisch und die Beschreibung der Lokation klang vielversprechend. Dieser Eindruck verstärkte sich mit jedem weiteren Mal, als ich sie wiedersah, ob in Koblenz oder Mendig, immer war Zeit für ein nettes Gespräch mit Kaffee, Kuchen bzw. „speziellen“ Keksen (Insider).

weiterlesenMaije im Saarland retrospektiv

TipiTipiTap II

Haloa!

Wie bereits im Podcast erwähnt, befand ich mich neulich in Walbeck am Niederrhein. Spargel sollte es da geben und Indianer. Bullenreiten und Bogenschießen, Tomahawkwerfen und ein Schloss. Viele Dosen lockten viele Sucher, eine Händlermeile lockte viele Käufer und das abendliche Zusammensein am Lagerfeuer bei Countrymusik las sich ganz nett…

weiterlesenTipiTipiTap II