Baumhöhlen und Ignoranz

Haloa!

Vor wenigen Tagen lockte mich eine Zwitschernachricht auf eine Listingseite bzw. deren Logs.

Die Kurzfassung: Der Owner hatte seine Dose in eine Baumhöhle gelegt, ein Reviewer prangerte das an, archivierte deaktivierte den Cache, weil sich in angemessener Zeit nichts tat und bat den Owner, sich ein geeigneteres Versteck zu suchen. Daraufhin monierte der Owner, dass er doch schon erläutert hätte, dass es dort niemals brütende Vögel gesehen habe und erklärte, dass er auf Grund dieser Archivierung nun diesen und alle seine anderen Caches archivieren wolle.

Eine weise Entscheidung, wie ich finde, denn uneinsichtige Dosenleger bringen das Hobby nicht wirklich weiter,

weiterlesen

Warum druckt man so einen Artikel?

Heute fiel mir bei Freunden das aktuelle Geocaching Magazin (2/2014) in die Hände. Dabei stolperte ich über den Artikel “Einen Cache legen” von Sabine Dingeldein. “Wege zum Qualitätscache” laß sich im ersten Moment richtig gut. Doch schon beim umblättern fiel ich aus allen Wolken.

weiterlesen

Die Schraube im Baum tut nichts

Es gibt ja immer noch Menschen, die meinen, daß so eine Schraube im Baum nicht schlimm ist. Nach dem Motto: Machen doch alle.

Auch wir hatten in der Vergangenheit versucht mit dem Artikel Schrauben in Bäumen die Leute zu sensibilisieren. Leider gibt es noch genug Menschen die es nicht verstehen wollen. Heute veröffentlichte BueTriDo in seinem Blog einen Artikel, der uns genau das zeigt, vor dem wir schon die ganze Zeit warnen.

Das Holz werde durch die Nägel so beschädigt, dass es nicht mehr als Werkholz verwendet werden könne. Betroffen sind zwischen 20 und 30 Bäume. Der Schaden liegt bei rund 1200 Euro.

Wahrscheinlich werden die Besserwisser auch dies wieder als Blödsinn abtun – aber wir geben nicht auf. Danke BueTriDo für den Artikel.

Das haben wir nun davon oder die Geister die ich rief

Lange Zeit klagten wir über lieblos in die Gegend geworfene Filmdosen. Wir stellten uns die Frage, ob das wirklich notwendig ist den Platz mit einer Filmdose (die NICHT wasserdicht sind <- Gruß an den Silberrücken 😉 ) zu verschwenden. Es dauerte lange, aber unsere Klagen wurden erhört. Aber um welchen Preis?

weiterlesen