Die Indianer sind wieder los (GC6Q0VN)

Nach einem Jahr Pause ist es wieder soweit: Die Indianer aus Geldern laden zum zweite Mal nach Walbeck zum Event. Einiges ist gleich geblieben – einiges ist neu. Worüber reden wir?

Zunächst einmal zu den Eckdaten des Events (GC6Q0VN) :

Am 20. Mai 2017 findet das zweite Powwow in Geldern-Walback statt. Da das Tipi-Dorf umgezogen ist, ist auch das Event an die neue Location (N 51°30.247 E 006°31.514) gezogen. Die Teilnehmerzahl ist erneut auf 1.500 begrenzt. Hier wird also gegen den Trend nicht auf „größer ist besser“ gesetzt. Weiterhin wird es ein vielfältiges Angebot an Aktivitäten geben (für all die, die nicht wie wir nur zum Quatschen hinfahren 😉 ).

Da man nach dem letzten Giga in Xanten in Kontakt geblieben ist, konnten wir die Orga des Events mit ein paar Fragen löchern. NineBiene stand uns Rede und Antwort 🙂

T76: Cacherteam Geldern hat ein Jahr Pause gemacht. Sind die Akkus nach dem Giga wieder voll?

NB: Auf jeden Fall!!!
Es war natürlich nicht ein ganzes Jahr Pause, da wir uns natürlich schon früh wieder Gedanken zum nächsten TipiTipiTap gemacht haben.
Wir haben viele Ideen gesammelt und haben schon früh wieder Kontakt zum Tipidorf aufgenommen, was auch nötig war, da das Tipidorf in diesem Jahr noch umzieht. Es gab also durch das neue Gelände auch viel zu überlegen und doch noch etwas umzuplanen.
Der Grundgedanke hinter dem Event ist natürlich der gleiche geblieben und jetzt können wir voll durchstarten!

T76: Als ihr “damals” in den Vorbereitungen zu eurem ersten Mega ward, seid ihr von Event zu Event gereist, um zu sehen, was bei anderen gut oder schlecht läuft. Habt ihr das auch im letzten Jahr gemacht?

NB: Für dieses Event sind wir nicht mehr gereist. Für unser erstes Mega, hatten wir keinerlei Erfahrungen und haben uns daher vorab mit vielen Orga-Teams getroffen und ausgetauscht. Nun haben wir schon ein Mega und ein Giga organisiert und kennen die meisten Schwierigkeiten, die es zu meistern gilt. Natürlich habe wir uns auch das Feedback von anderen Teams und allen anderen Besuchern immer zu Herzen genommen. Außerdem haben wir zu vielen Orga-Teams noch guten Kontakt und freuen uns, dass viele auch zum TipiTipiTap II kommen werden.

T76: Letztes Mal war eine großes Thema “Grenzübergreifend”, was z.B. durch das Meet&Greet in Arcen unterstrichen wurde. Habt ihr für TTT2 so etwas auch vor?

NB: Für dieses Event haben wir das nicht geplant. Zwar liegt Walbeck direkt an der niederländischen Grenze, aber auch das Meet&Greet wird dieses Jahr im Tipidorf stattfinden. Es ist schwierig geworden Caches in den Niederlanden zu legen und erfordert viele Gespräche mit Städten und Gemeinden. Daher bleiben wir in diesem Jahr auf der deutschen Seite der Grenze.

T76: Keiner will es beschreien, aber was passiert, wenn es an dem Wochenende regnen sollte?

NB: Natürlich können wir so viel planen, wie wir wollen und haben in diesem Fall trotzdem keinen Einfluss. Allerdings sind die meisten Cacher ja zum Glück nicht aus Zucker und haben wetterfeste Kleidung 😉
Trotzdem wird es auf dem Gelände natürlich Überdachungen geben soweit es uns möglich ist.
Das Risiko von Regen muss man bei einem Open-Air-Event natürlich immer eingehen, doch wir hoffen das Beste und warten mit den Regentänzen bis nach dem Event 😉

T76: “Familienfreundlich” ist erneut ein großes Thema. Ist für euch mit ein Schlüsselelement für ein gutes Event?

NB: Schlüsselelement kann man so grundlegend wohl nicht sagen. Es kommt wohl immer darauf an, welche Art Event man veranstaltet. Wir im Orga-Team mögen alle die Art Event, wo man mit der gesamten Familie hingehen kann. Um das zu ermöglichen ist es wichtig, dass auch die Kinder gerne mitkommen. Daher sind nicht nur die Eintrittspreise familienfreundlich, sondern auch die Programmangebote. Für uns sind unsere Events wie große Familienfeste, bei denen wir unsere Cacherfamilie aus ganz Deutschland treffen können. Wir hoffen, dass wir dieses Gefühl auch allen anderen vermitteln können.

T76: Apropos Eintrittspreise – Wie sieht es mit dem Shop für die Eintrittskarten aus? Ab wann kann man bestellen?

NB: Der Onlineshop startet definitiv morgen den 15. Januar um 12.00 Uhr.

T76: Das hört sich doch alles nach einem entspannten Powwow an. Danke dir und wir sehen uns spätestens am 20. Mai.

Schreibe einen Kommentar

Spam-Check - Bitte löse die Aufgabe * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.